Einmal Leipzig und zurück ツ

Guten Morgen meine Lieben,

ich bin angeschlagen und krank! Ich hoffe doch, ihr habt das anstrengende Messewochenende besser überstanden als ich. 

Wie sicher niemand wusste, war auch ich in Leipzig auf der Buchmesse unterwegs... vollkommen inkognito und so :)... Leider konnte ich Niemandem Bescheid geben, da es zum einen mal wieder vollkommen an Zeit gemangelt hat und ich zum zweiten für einen Verlag vor Ort war. Natürlich hätte ich auf diesem Wege bestimmt gute Werbung machen können, aber wie es nun mal so kommt, war ich vollkommen in Vorbereitungen vertieft und habe es schlicht und einfach vergessen... 

... und dennoch habe ich neue und unglaublich nette Menschen mit tollen Blogs kennengelernt, die mir die langen Messetage gefühlt um einige Stunden erleichtert haben. Ich wäre auch so gerne noch länger vor Ort geblieben, doch leider hieß es für mich schon bereits am Freitag "Adieu Leipzig!"... und warum?! Wegen eines Dreißigsten Geburtstag, auf den ich hätte gut verzichten können. Ich wollte nie Dreißig werden! Nun, das verdammte Leben hat mir diese Entscheidung aber leider einfach abgenommen :) 

Auf jeden Fall war es eine super schöne Zeit, bei der ich viele neue Erfahrungen sammeln und ein großes Fazit ziehen konnte: Nächstes Jahr, gleicher Ort und doppelt so viel Zeit!

Macht euch einen Schönen Tag und genießt das lange Osterwochenende bei einem guten Buch auf der Couch oder im Bett (Für was anderes ist dieses miese Wetter auch kaum zu gebrauchen).

P.S. Fast hätte ich es vergessen: Ich habe mir übrigens kein Buch auf der Messe gekauft ;)

Gemeinsam Lesen ♡

Guten Morgen meine Lieben,

hach, wie habe ich die ganzen wöchentlichen Rituale doch vermisst und eins meiner liebsten war definitiv "Gemeinsam Lesen". Jeder kann gerne mitmachen. Zu finden ist die Aktion auf dem reizenden Blog [Schlunzen-Bücher]





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Wintermädchen" von Laurie Halse Anderson und bin auf Seite 121.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
... [Muss ich heute leider passen, ich habe das Buch nicht bei mir]...

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich habe gerade erst gestern Abend mein aktuelles Kapitel beendet und bin immer noch schockiert. Es ist mein erstes Buch, indem die Magersucht bzw. Essstörung und seine Folgen beschrieben werden. Der Schreibstil der Autorin ist so authentisch, das ich eher das Gefühl habe eine Art Tagebuch zu lesen und nicht einfach nur einen guten Roman. Man begibt sich tatsächlich auf eine Achterbahnfahrt zwischen Gut und Böse und manches Mal verwischen die Grenzen zwischen Richtig und Falsch tatsächlich. 


4. Liest du immer kapitelweise oder unterbrichst du ein Buch an einer beliebigen Stelle?
Ich lese grundsätzlich kapitelweise. Zumindest versuche ich es. Deswegen mag ich Bücher mit kurzem Kapiteln eigentlich auch lieber. Wenn dann natürlich die Müdigkeit siegt, höre ich auch schon mal auf einer X-beliebigen Seite auf. 




Cover Monday

Guten Morgen meine Lieben!

"Cover Monday" ist eine wirklich tolle Aktion, die ich bei [The emotional life of books] gefunden habe. Es ist ja immer wieder der Fall, dass bei mir reine Cover Käufe anfallen. Eigentlich ist es mir dann egal worum es in diesem Buch geht, wenn das Cover wunderschön ist, wird es gekauft und ich gebe dem Inhalt eine Chance.




Anders ist es bei meinem momentanen Lieblingscover. Hier ist nicht nur das Cover wunderschön (übrigens sind alle Cover dieser Reihe einfach grandios), sondern auch der Inhalt war mehr als nur zufriedenstellend. 

"Vorsicht! Hierbei handelt es sich um den zweiten Teil einer Trilogie und bereits in der Buchvorstellung wird ein wenig gespoilert.
Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als Außgestoßene, als Monster. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...
Teil drei habe ich selbst noch nicht gelesen, aber ich freue mich schon riesig darauf dies nachzuholen :)


Top Ten Thursday


Ich habe mich nun auch seit langer Zeit mal wieder dazu entschieden beim "Top Ten Thurday" mitzumachen. Diesmal ist es tatsächlich das Thema, welches mich unglaublich anspricht. Ich denke mal, dass es eigentlich die falsche Wortwahl wäre, wenn man behaupten würde, man liest solche Art von Büchern gerne. Jedoch muss ich zugeben, dass mich Biographien und ähnliches rund um den Holocaust immer wieder ansprechen. Aus diesem Grunde viel es mir nicht schwer in meinem Bücherregal die zehn passenden Bücher hervorzuholen.

Ich habe alle Bücher bereits gelesen, aber nie auf meinem Blog etwas darüber veröffentlicht oder gar eine Rezension geschrieben. Es wäre irgendwie falsch darüber zu urteilen, oder besser noch, so etwas wie eine Meinung darüber anzugeben. Dennoch waren alle Bücher unglaublich fesselnd, wenn auch auf eine erschreckende Art und Weise. 


Wer auch gerne mitmachen möchte, kann fix bei [Steffis Bücher Bloggeria] vorbeischauen und dort seinen Link hinterlassen.

Aus der Versenkung auferstanden


Fast ein Jahr ist es nun her, dass ich aufgehört habe über einer der schönsten Nebensachen im Leben zu schreiben. Immer wieder wollte ich zwischenzeitlich beginnen. Mein erster Versuch war einen neuen Blog zu erstellen, mit dem ich mich von Anfang an nicht anfreunden konnte, da es einfach nicht MEINER war. Dann habe ich versucht, mich an verschiedene Genres heranzuwagen. Vielleicht wäre dann meine Lust eine Rezension zu verfassen zurück gekommen. All' das hat nichts gebracht. Ich glaube es brauchte einfach Zeit. Zwischenzeitlich habe ich versucht, verschiedene Wege in meinem Leben einzuschlagen, von denen ich glaube, dass sie besser für mich wären. Letztendlich ist alles im Stress untergegangen. Die Ruhe, die man damals hatte, als man noch einen ganzen Tag im Bett oder auch auf dem Sofa herumliegen konnte, haben mir einfach gefehlt. 

Aber papperlapapp... genug von dem Gequatsche. Mein Blog erstrahlt neu und ich bin voller Tatendrang! Ich hoffe, dass meine alten Leser mir vielleicht in Zukunft wieder treu werden :)