Rezension... Nicola Cornick - Unvergessen wie dein Kuss

Unvergessen wie dein Kuss von Nicola Cornick

Originaltitel: Deceived
Erscheinungsdatum: 10. Oktober 2011
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag
Preis: 6,99 Euro
ISBN: 978-389-941-952-8
Seitenzahl380 

Prinzessin Isabella Di Cassilis sucht einen Ehemann ausgerechnet im Gefängnis! Nur hier kann es jemanden geben, der ihre ererbten Schulden lebenslänglich auf sich nimmt. Schon glaubt sie, den passenden Heiratskandidaten gefunden zu haben. Da muss sie schockiert feststellen, dass es sich um Marcus, Earl of Stockhaven, handelt. Er war die große Liebe ihrer Jugend, bis ihr Vater sie zwang, einen anderen zu heiraten. Immer noch lässt er ihr Herz höher schlagen. Doch will er ihr wirklich helfen? Oder will er nur leidenschaftliche Rache? Noch ahnt sie nicht, dass er nur zum Schein inhaftiert ist und schon bald die Hochzeitsnacht einfordert...   

Zum träumen und verlieben. Genau das Richtige für eine Lesenacht mit viel Herzschmerz, Romantik und sinnlichem Vergnügen...

... und eine gehörige Portion Wortwitz haben mich so manches Mal wirklich laut auflachen lassen.

Isabella, die nach dem Tod ihres Mannes, einen Haufen Schulden geerbt hat sieht nur noch eine Möglichkeit: Einen Ehemann im Gefängnis zu finden, der bei einer Heirat all' ihre Schulden übernehmen würde. Dieser "Jemand" ist schnell gefunden. Leider nicht so wie Isabella sich das vorgestellt hat, denn vor ihr sitzt nicht ein unbekannter Mr. Ellis, sondern ihre Jugendliebe Markus, der nur vorgibt ein anderer zu sein. Obwohl Markus zu der Zeit von Rachegedanken geplagt wird, da Isabella ihn damals vor dem Altar hat stehen lassen um den Fürsten Di Cassilis zu ehelichen, willigt er ein und heiratet Isabella.

Befreit von allen Schulen glaubt Isabella nun ein friedliches zurückgezogenes Leben auf dem Land führen zu können, ohne Markus wiedersehen zu müssen. Leider hat sie hier die Rechnung ohne Markus gemacht, der schon zwei Tage später als freier Mann vor ihr steht. Nicht nur das er sich weigert die bereits geschlossene Ehe zu annullieren, er möchte diese sogar stadtbekannt machen. Als er dann auch noch auf seine Hochzeitsnacht besteht, versucht Isabella ihn mit kleinen Tricks davon zu überzeugen, dass eine Eheannullierung doch das beste wäre. Doch je mehr sie versucht sich emotional von Markus zu entfernen, desto mehr Feuer beginnt zwischen den beiden zu lodern.

Für mich war es Anfangs sehr schwer eine Bindung zur Geschichte aufzubauen. Leider ist mir bis jetzt nicht klar ob es am Genre lag oder am Schreibstil der Autorin. Doch hat man sich einmal festgelesen, überzeugt Nicola Cornick mit viel Humor und Wortwitz. Aufgrund der hitzigen Dialoge zwischen den Protagonisten Isabella und Markus, entwickelt man sehr schnell großes Mitgefühl. Zumindest was Isabella angeht, da sie von ihrer gesamten Umgebung völlig falsch wahrgenommen wird.

Fazit:

Obwohl in der Geschichte mit dem altbekannten Klischee eines schnulzigen Liebesromanes nicht gespart wird, war es doch irgendwie ganz anders. Ob es nun an der etwas verdrehten Story zwischen Isabella und Markus lag, oder am lockeren und unterhaltsamen Schreibstil der Autorin vermag ich nicht zu sagen. Auf jeden Fall sollte jeder, der Liebesgeschichten mit "Für immer und Ewig" und "Bis das der Tod und scheidet" gerne liest, sich dieses Buch zur Hand nehmen.

Pro:

- Interessante Geschichte
- sympathische Charaktere
- romantische und spannende Liebesgeschichte

Contra:

- Freiflug ins Klischee :)

Wertung: 5







1 Kommentar:

  1. Danke!
    Ja, ich hab lange an dem Aufbau rumgefeilt ... Und jetzt gefällt er mir auch super :D Also das mit dem Balken ist ziemlich aufwändig, mit HTML-Codes und so ;)

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(