[Engelsnacht]

Hörbuch
Autor: Lauren Kate
Kapitel: 78
Verlag: cbt Fantasy
Preis: 19,99 €
Reihe:  "Fallen" Band 1                                   (Tetralogie)
                   *Amazon Kauf*
Wieder geboren, um wieder zu lieben. Lucinda Price ist 17 und den ersten Tag auf dem Internat, als ihn sieht: Daniel Grigori, den unglaublich attraktiven, aber auch unglaublich distanzierten Jungen, von dem sie sich ist, dass sie ihn schon einmal gesehen hat. Doch Daniel behauptet, sie nicht zu kennen, er scheint sie sogar zu hassen und weicht ihr aus, wo immer er kann. Doch immer wenn Luce etwas schlimmes widerfährt, sobald die gefährlichen Schatten sie wieder umtanzen, die sie seit ihrer Kindheit umgeben, ist er zur Stelle. Mehrfach rettet er ihr Leben. Allmählich kommen die beiden sich näher, und da erst erfährt Luce, welches Geheimnis sie beide umgibt: Daniel ist ein gefallener Engel, dazu verdammt, für immer auf der Erde umherzuwandern. Luce aber ist dazu verdammt, alle 17 Jahre wiedergeboren zu werden, sich jedes Mal aufs Neue unsterblich in Daniel zu verlieben und den Tod zu finden, sobald sie und Daniel sich näherkommen.


Zunächst muss ich sagen, dass mir die Bewertung dieses Hörbuches unglaublich schwer fällt, denn meine Erwartungen hatten ein ganz anderes Ziel als das Hörbuch mir tatsächlich bieten konnte. Erwartet man etwas neues, spannendes und unglaublich dramatisches, würde ich dieses Buch nicht empfehlen. Hört man zwischendurch jedoch gerne klassische Jungendbücher inklusive einem schönen "Fantasy-Touch", kann ich dieses Buch nur empfehlen. 

In der ersten Hälfte des Buches geht es eigentlich hauptsächlich um Luces Aufenthalt an ihrer neuen Schule, um das Finden neuer Freunde und Feinde. Das verlieben in einen Jungen der sie offensichtlich nicht ausstehen kann und das Kennenlernen eines weiteren Jungen, der einfach nicht die Finger von ihr lassen kann. Außerdem spielt Luces Vergangenheit eine große Rolle, die Schatten die immer wieder über ihr auftauchen und ihr das leben schwer machen. Alles in Allem eine Zusammenfassung einzelner Fakten um wahrscheinlich auf den eigentlichen Teil der Geschichte hinzuarbeiten. In der zweiten Hälfte des Buches zieht die Spannung dann doch noch an. Daniel rückt mehr in den Mittelpunkt des Geschehens und man erfährt viel über sein Schicksal. Luce findet Antworten auf viele Fragen und beide kommen sich näher. Allerdings ist die Entwicklung der Geschichte jetzt nicht wirklich überraschend, denn durch die Zusammenfassung des Buches erfährt man im Vorfeld doch so einiges, sodass wenig Spielraum für wirklich neues bleibt. 

Mit Luces Charakter konnte ich mich überhaupt nicht anfreunden. Für mich blieb sie flach und unscheinbar. An dieser Stelle muss ich jedoch erwähnen, dass die Vorleserin/Sprecherin vielleicht Schuld daran ist, dass mein Urteil über Luce nicht unvoreingenommen dargestellt werden kann. Denn diese war äußerst schlecht. Ich bin im gesamten mit ihrer Stimme und Betonung nicht zurechtgekommen. An einigen Stellen des Buches hatte ich das Gefühl Luce wäre ein kleines Kind, da die Stimme so verzerrt und unecht rüber kam. Also möchte ich nicht zu hart urteilen, da ich mir vorstellen kann, das bei vielen, die den Roman gelesen haben, eine ganz andere Luce zum Vorschein kam, als es bei mir der Fall gewesen ist. 

Wie oben bereits erwähnt, möchte ich dieses Buch denen empfehlen, die gerne klassische Jugendbücher lesen. Mein Fall war es leider nicht. Ich habe aufgrund der tollen Idee eine bessere Umsetzung erwartet. Eine spannende Liebesgeschichte war es nicht wirklich und die Handlung war zum größten Teil vorhersehbar. Ich mein, sind wir mal ehrlich, wer den Klappentext liest, kennt den Verlauf der Geschichte und das Ende des Buches. Dennoch möchte ich dieses Hörbuch mit 2 Punkten bewerten, da ich Daniels Veränderung im Laufe der Geschichte wirklich interessant fand. 

Kommentare:

  1. Keine Sorge, ich finde deine Rezension wirklich gut gelungen. Du hast es wirklich geschafft, die wenigen positiven Aspekte herauszuarbeiten, doch leider gibt es bei diesem Buch nicht viele davon.
    Auch von Luce hast du meiner Meinung nach ich richtiges Bild. Ich konnte sie nicht ausstehen, hab dann nachher die Reihe aufgegeben, weil die schlechte Leistung des ersten Teiles leider keine Einzelleistung.
    Aber trotzdem eine gute Rezi, ich muss sagen in letzter Zeit habe ich an deinem wunderschönen Blog wirklich einen Narren gefressen ;)
    Weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Sowas hört eine Bloggerin immer gerne :)... Vor allem wen dem Leser die Rezensionen gefallen. Dafür bin ich da.

      Ich habe die Reihe allerdings auch nicht mehr weitergelesen bzw. weitergehört... mich hat es überhaupt nicht gereizt und meine Zeit ist einfach zu kostbar, als sie mit schlechten Büchern zu besetzen :)

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(