[Rezension] Dark Canopy

 Hörbuch
 Verlag: Script 5
 Autor: Jennifer Benkau
 Kapitel: 49
 Preis: 27,95 €


"Mein Messer nahm er mit, ebenso meinen Stolz. Den Rest von meinem Leben -und das war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr viel- ließ er auf dem vollgepinkelten Waldboden zurück."


Klappentext
Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr.
Quelle: Audible.de

"Damit wir uns nicht falsch verstehen. Ich bitte dich nicht. Ich gebe dir Befehle." "Damit wir uns nicht falsch verstehen", flüstere ich so leise, dass er es vielleicht ahnen, sicher aber nicht hören konnte. "Das geht mir am Arsch vorbei." In der nächsten Sekunde wurde mir klar, dass er es doch gehört haben musste."

Kritik
Ich habe dieses Buch begonnen ohne den Klappentext oder irgendeine Rezension vorher gelesen zu haben. Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, kann ich nicht einmal sagen, was mich genau dazu bewogen hat, gerade dieses Hörbuch auszuwählen. Aber scheinbar hat mich hier mein innerer Instinkt geleitet, denn besser hätte meine Wahl überhaupt nicht sein können. Nunja, "besser" liegt immer im Auge des Betrachters. 

Dark Canopy sorgte dafür, dass ich fortan die meiste Zeit in meinem Auto verbrachte. Voller Faszination steckte ich in dieser Geschichte. Jedesmal sagte ich mir: "Nur noch dieses eine Kapitel". Aber kurz darauf war ich schon wieder in der Welt verschwunden, in der schwarze Wolken sich am Himmel bündeln, und die Sonne nur wenige Stunden zu sehen ist. In einer Stadt, in der für den dritten Weltkrieg erzeugte Wesen -die Percents- leben, welche die Herrschaft der Stadt übernommen haben und alle  Menschen die dort leben unterdrücken. 

Anfangs war es für mich schwer mit diesem gnadenlosen und harten Schreibstil zurecht zu kommen, denn Jennifer Benkau verschont den Leser nicht. Gewaltvolle Szenarien werden nicht ausgeblendet. Hass, Angst und Wut bestimmen ein Großteil der Geschichte. Erschreckend und zugleich packend in dieser Geschichte ist diese Realität. Ich habe schon einige Dystopien gelesen, aber keine, die tatsächlich hätte Wirklichkeit sein können.  

Ich wollte jede Sekunde auskosten. Ich wollte Joy gut zureden, dass sie stark bleiben soll. Wollte sie anfeuern, damit sie als der Stärkste Soldat aus diesem Kampf hervorgeht. Wollte sie wachrütteln, damit sie endlich begreift das Neél anders und der einzige ist, dem sie vertrauen kann. Ich wollte das Unglück, dass unausweichlich auf alle zusteuert verhindern. Wollte Matthial vor einem großen Fehler bewahren. Doch ich konnte nichts von alledem. Ich konnte einfach nur stumm dasitzen und alles über mich ergehen lassen. Machtlos den Verlauf der Geschichte zu verändern. 

"Liebe schert sich nicht darum, ob sie sein durfte. Sie war oder war nicht. Sie ließ sich weder erzwingen noch verleugnen."

Jetzt noch, wenn ich an das Ende des Hörbuches denke, bekomme ich ein flaues Gefühl im Magen. Denn der Cliffhanger am Ende des Buches war heftig, so heftig, dass ich eine ganze Zeit fassungslos und wie versteinert dasaß. Ich war mir nicht sicher was ich nun machen sollte, konnte ich das Ende einfach akzeptieren? Mich damit abfinden? Kurz habe ich ein Stoßgebet in den Himmel geschickt und dem lieben Gott dafür gedankt, dass meine innere Stimme mich ebenfalls dazu bewogen hat, gleich den zweiten Teil zu besorgen. 

Fazit
Eine Dystopie wie ich sie noch nie gelesen habe. So Realitätsnah, dass man sich augenblicklich in der Geschichte wiederfindet. Sie fesselt und macht dich bewegungsunfähig. Unaufhaltsam. Mit einem Ende, dass man einfach nicht für möglich halten will.

Kommentare:

  1. Die Sache mit dem Ende ist, dass man Jennifer Benkau einfach ALLES zutraut, eben weil sie so gnadenlos schreibt.

    Ich weiß noch, dass ich das Buch nie lesen wollte. Das Cover fand ich mies und ansonsten habe ich das ganze dann eher ignoriert. Dann gab es eine Lesung in meiner Nähe und ich habe noch vorher das Buch gelesen oder verschlungen oder inhaliert. Je nachdem wie man es nennen möchte. xD <3 Dark Canopy ist eines meiner Lieblingsbücher überhaupt und eine der größten Überraschungen die ich glaube ich je erlebt habe. Einfach wahnsinnig gut!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, deine Worte treffen es wirklich gut. Mir erging es ähnlich. Ich war ebenso gefesselt und überrascht :)

      Löschen
  2. Hi Nadine,

    hört sich gut an :-* Will ich auch lesen, irgendwann ^^;

    Glg <3
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast ja noch genug Bücher vor Dir! ;)

      Löschen
  3. Die Autorin begründet das Ende damit, dass das die beste Stelle für einen Cut gewesen sei. :D Nicht, dass ich das beurteilen könnte, ich habe das Buch (noch?) nicht gelesen. Nach einer eher negativen Rezension bin ich skeptisch geworden, aber nach deiner Rezension schöpfe ich Hoffnung und denke, dass ich es einfach probieren werde. Geschmäcker sind schließlich unterschiedlich. Entweder gefällt es mir oder es gefällt mir nicht.
    Allerdings werde ich es mir wohl in Buchformat zulegen - was zugegebenermaßen noch ein Weilchen dauern dürfte. Aber - kommt Zeit, kommt Buch. Hoffen wir doch. ^^

    Ganz liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die beste Stelle für einen Cut??? Die säuft bestimmt! Es war furchtbar! Du solltest es unbedingt lesen, auch wenn Geschmäcker verschieden sind, kann ich mir einfach mir vorstellen, dass es jemanden gibt, der dieses Buch als schlecht bezeichnen könnte. Der säuft dann bestimmt auch :D

      <3

      Löschen
    2. Nein, glaube ich nicht, ich mag die Bloggerin und die Rezension war sehr begründet. ;)
      Ich glaube, das Ende war dann mit Absicht furchtbar. xD

      Löschen
    3. Haha... Aaaaber meine Rezension ist ebenfalls begründet ;)

      Löschen
    4. Ja, eben. :) Immer wieder schön, zwei unterschiedliche aber dennoch begründete Meinungen zu lesen ... Das gibt doch gleich einen guten Blick auf das Buch. ;)

      Löschen
  4. Ich fand es auch einfach genial!
    Bin mal gespannt, wie du den 2. Teil finden wirst!!! ;)

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Momentan bin ich einfach nur froh, dass ich nach dem Schrecken von Band 1 weiterhören kann :D

      Löschen
  5. Huhu liebe Nadine

    Ich habe von dem Buch bis jetzt noch nichts gehört. Deine Rezi hat mich nun aber direkt dazu gebracht, das Buch auf meine Wunschliste zu setzen. Ich hoffe, dass dir der zweite Teil genauso gefallen wird, wie der erste!

    Danke für diese tolle Rezi!

    Liebste Grüsse
    Trollkjerring

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Bis jetzt fängt der zweite Teil recht gut an :D Ich hoffe das es auch so bleibt :)

      Löschen
  6. Hey,
    eine klasse Rezension. Ich sollte da vielleicht mal rein gucken. Wäre dann für mich auch tatsächlich die erste Dystopie :)
    Klingt auf jeden Fall echt gut :)

    Liebe Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine erste??? Wow, ich glaube ich kenne heute noch kaum einen, der noch keine Dystopie gelesen hat :D ... Aber sie ist einen Blick wert, glaube mir ;)

      Löschen
    2. Ja, ich habe bisher noch keine gelesen (und wenn dann habe ich es tatsächlich vergessen/verdrängt). Angucken werde ich es mir auf jeden Fall. Mal sehen :)

      Löschen
  7. Hey =)
    Also ich kenne das Buch ja mal überhaupt nicht. Noch nie gehört noch nie gesehen. Nun bin ich aber schon ein bisschen neugierig. Hört sich auf alle Fälle sehr interessant an und deine Rezi ist echt total toll =)
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube das könnte sogar Dir gefallen... Auch wenn es hier um "Liebe" geht ;)

      Löschen
  8. Hallo Schätzelein :)
    Hm... also ich weiß nicht. Die Zitate sind toll. Aber was ist mit dem ganz ganz oben? Ist das auch eins, also das mit dem Waldboden und so...? Ich fand es verstörend wenn ich ehrlich bin. :D
    Dennoch hat mich deine Rezension angesprochen, sehr sogar. Was ich nicht erwartet hätte. Dumm nur, dass dich das Ende aufregt, denn das sagt mir ich brauch auch den zweiten Teil und das ist nach meiner letzten Bestellung noch nicht drin. :D Aber ich notier es in meinem kleinen Buch!^^
    Danke für die tolle Rezension! ♥

    GlG ♥
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaahaa, das ganz oben ist auch eins... Damit wollte ich auf die direkte und realistische Ausdrucksweise der Autorin hinweisen. Niemand sieht umwerfend aus und verhält sind tadellos, wenn er Todesängste aussteht. Das war sehr wahrheitsgetreu dargestellt.
      Also, wenn ich du wäre, würde ich auf jeden Fall dafür sorgen, dass der zweite Teil parat liegt ;) Ich glaube, hätte ich diesen nicht gehabt wäre ich wortwörtlich Amok gelaufen xD

      <3

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(